Press "Enter" to skip to content

Über uns

Raoul und Benjamin sprechen über Science Fiction Literatur. Dabei überlassen sie die Literaturkritik denen die Ahnung davon haben und stürzen sich direkt auf den wissenschaftlichen Background. Was ist Fiction, was ist wissenschaftlich haltbar?

Viele mögen das Phänomen kennen, als “Experte” auf seinem Gebiet hat man einen ganz eigenen Blick auf Filme und Literatur. Geschichtliche und geographische Fehler sind vielleicht die populärsten Fehler die man kennt. Da tauchen in Filmen Grenzen auf die es zum Zeitpunkt der Handlung so noch gar nicht gab oder Erfindungen existieren in den Filmen vor deren eigentlichen Erfindung. Für Wissenschaftler ist ein Genre für solche spitzfindigen Betrachtungen besonders prädestiniert: Science Fiction. Der Name beschreibt es schon. Wir erwarten Wissenschaft und Fiktion. Manchmal klar getrennt manchmal eng verknüpft. So beruht StarWars kaum auf Science ist aber eine grandiose Fiktion. In Liu Cixins Romane findet man dagegen wenig Fiktion. Aber wie gut recherchiert ist der wissenschaftliche Hintergrund in der Science Fiction denn wirklich?

Wir besprechen jeweils ein Buch oder Film und versuchen einige wissenschaftliche Aspekte genauer zu beleuchten. Euch erwartet ein wilder Ritt durch unser wissenschaftliches Dreiviertelwissen und unsere Versuche anhand von wissenschaftlicher Literatur Phänomene in der Science Fiction zu erklären.